PROJEKT: WORAN HÄNGT DER MENSCH ?


Ein Suchtpräventionsprojekt der soziotherapeutischen Einrichtung

Haus Aufseßtal (Deutscher Orden) in Doos in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Hollfeld, dem Kindergarten Waischenfeld und dem Suchthilfekoordinator Peter Remmling - Object Art.


Im Rahmen der Aktionswoche „ Alkohol-kenn dein Limit“, in der Zeit vom 18.Juni bis 20. Juni im Rotmaincenter haben wir uns eine beson-dere ART der Darstellung der Suchtproblematik unserer Gesellschaft überlegt.


Wir leben in einer Zeit der Abhängigkeiten.

Wir leben mit Süchten.

Wir sind süchtig nach….

Wir sind abhängig von….

Der Staat, die Wirtschaft, der Bürger ist abhängig von….


Wir erstellten eine überdimensionale Marionette aus Maschendraht, gefüllt und beklebt mit entsprechenden Suchtmitteln, die sitzend auf einem Stuhl vor einem überdimensionalen Fernseher sitzt. Diese Marionette ist an den entsprechenden Körperteilen mit Drahtseilen aufgehängt um das Thema „Woran hängst du?“ zu verdeutlichen.  


Im Rahmen des Kunstunterrichtes sammelten Schüler der Jahrgangs-stufen 7, 8 und 9 der Gesamtschule Hollfeld, sowie Kinder des Kinder-gartens Waischenfeld unterschiedlichste Suchtmittel für unser Projekt.


Alkohol : Bierdosen, Weinflaschen, Alcopops, etc.

Nikotin: Zigarettenschachteln, Pfeifen, etc.

Medikamente: Schachteln, Dosetten, Beipackzettel, etc.

Essen: Süßigkeiten, Fastfood-Angebote, etc.

Computer: Monitore, Computerteile, Laptops, Internetseiten, etc.

Musik: CD`s, Kopfhörer, etc.

Kommunikation: Handy`s

Mode: Zeitschriften, Designernamen, etc.

Spiele: Karten, Glücksspielscheine, etc.

und weitere Suchtstoffe..


Die gesamte Aktion stellt keinen Angriff auf die Industrie oder den Verbraucher dar, sondern nur den Ist-Zustand unserer Gesellschaft widerspiegeln.


Unsere überdimensionale Installation soll bewusst machen wie der Alltag unserer Gesellschaft durch Life-style-Gebrauch von Abhängig-keiten durchdrungen ist und zum Dialog anregen.

Kontakt:

Herr Otto Senger                                

Leiter Haus Aufseßtal                                                

Doos 17                                         

91344 Waischenfeld

Tel. 09196/929480       

Herr Peter Remmling                               

Suchthilfekoordinator                 Deutscher Orden